Stillen

Die beste Nahrung für Säuglinge ist Muttermilch. Doch obwohl es die natürlichste Sache der Welt sein sollte, ist Stillen nicht immer einfach. Denn auch Stillen will gelernt sein. Muss man überhaupt stillen und wenn ja wie lang? Was braucht man dafür und warum? Wir geben nützliche Tipps rund um das Thema Stillen und auch Hilfe bei Stillproblemen.

Kind wind gerade von der Mutter gesäugt
 
Mutter stillt ihr Baby im liegen

Mode

Die Stillzeit ist eine besonders innige und schöne Zeit für Mutter und Kind. Dennoch sind einige Dinge zu beachten, um das Stillen auch bequem und einfach zu machen. Eines dieser Dinge ist die Mode für Mama. Schließlich hat der Nachwuchs auch in der Öffentlichkeit Hunger und möchte hier versorgt werden.

 

Muttermilch

Muttermilch versorgt das Neugeborene mit lebenswichtigen Nährstoffen und ist für das jeweilige Alter des Kindes immer unterschiedlich zusammengesetzt. Gestillte Babys sind in besonderer Weise an ihre Mutter gebunden. Nicht alle Mutter aber können oder wollen ihr Kind stillen. Manchmal ist es eine bewusste Entscheidung der Mutter nicht zu stillen. Oder es ist ihr aus vielerlei Gründen nicht möglich.

Junge Frau stillt ihr Baby im liegen
 
Baby mit strahlend blauen Augen wird mit Brei gefüttert

Babybrei

In den ersten Lebensmonaten wird das Baby durch das Stillen oder über die Milchnahrung ausreichend versorgt. Irgendwann siegen jedoch die Neugier und das Interesse an anderen Nahrungsmitteln. Dann wird es Zeit für den Beginn mit der Beikost, die als Einstieg in die feste Ernährung dient.

 

Babyhaushalt

Im Alltag mit dem Baby gibt es viel zu beachten. Neben der Erstausstattung benötigen Sie auch verschiedene Haushaltswaren, die dabei helfen können, den Alltag möglichst schnell und einfach in die Hand zu nehmen. Von der Reinigung der Flaschen bis hin zur Zubereitung von Brei gibt es viel zu tun.

Gereinigte Babyflachen in pink und blau