Kreativität in den Vordergrund stellen

 

Altersgerechte Spielwaren haben einen positiven Einfluss auf die Entwicklung Ihres Kindes. Mit 18 Monaten versteht Ihr Nachwuchs schon viel und probiert gerne neue Dinge aus. Das gilt beim Spielen in der Wohnung ebenso wie draußen. Stellen Sie die passenden Spielwaren zur Verfügung und schaffen Sie so verschiedene Möglichkeiten, die Welt zu entdecken.

Damit Ihr Kind Kreativität entwickelt und sich auch in langweiligen Momenten zu beschäftigen weiß, können Sie für eine Kreativitätskiste sorgen. Legen Sie hier Fingermalfarben, Knete, Wachsmalstifte und Papier bereit. Nehmen Sie sich Zeit und setzen Sie sich zusammen mit Ihrem Kind hin, um schöne Bilder entstehen zu lassen. Fingermalfarben oder Kreide sind auch eine schöne Möglichkeit, um draußen kreativ zu werden. Gerade im Sommer können Ihre Kinder sich hier ausprobieren und sich ruhig auch schmutzig machen.

Eine weitere Möglichkeit, die Fantasie und auch das Sprechvermögen zu fördern, sind Bücher. Ab 18 Monaten können Sie zu Büchern greifen, die Aktivität erfordern. Es gibt Fühlbücher und auch Bücher, die durch Schiebelemente ergänzt sind. Hier entdeckt Ihr Kind immer wieder etwas Neues. Die ersten Wimmelbücher können ebenfalls einziehen. Zudem ist es Zeit, Dinge aus dem Alltag spielerisch über Bücher zu vermitteln. So können Farben, Körperteile, Tiernamen und vieles mehr geübt werden.

Puzzles sind mit 18 Monaten und mehr eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Idealerweise greifen Sie zu Puzzlebüchern oder großen Holzpuzzles. In diesem Alter geht es vor allem darum, dass Kinder die Zusammenhänge sehen und alles anordnen können. Durch die großen Puzzleteile lässt sich zudem die Feinmotorik hervorragend ausbauen.

 

Wenn Kinder helfen möchten

Kinder orientieren sich gerne an ihren Eltern, auch bereits ab einem Alter von 18 Monaten. Wenn Mama damit beginnt, den Staubsauger zu benutzen oder Papa den Hof fegt, dann sind die Kleinen gerne mittendrin und möchten dabei sein und mitmachen. Es gibt Kinderbesen, Kinderstaubsauger und auch Handfeger für die Kleinsten. Schon mit diesen kleinen Spielzeugen sorgen Sie für eine hervorragende Unterhaltung. Ebenso ist es mit einer Kinderküche. Kochen und backen für Mama und Papa ist mit einer Kinderküche ganz einfach möglich. Die Küche kann mit Geschirr aus Kunststoff ausgestattet werden. Auch nachgestellte Lebensmittel aus Kunststoff oder Stoff gibt es in vielen Variationen.

Gerade Mädchen beginnen im Alter von 18 Monaten gerne, mit Puppen zu spielen. Damit ist die richtige Zeit für die erste Puppe gekommen. Mit einem weichen Körper versehen, kann sie auch hervorragend zum Kuscheln genommen werden.

Kleines Mädchen spielt in einer Spielküche
 

Fahrzeuge für drinnen und draußen

Bewegung ist in jedem Alter wichtig. Wenn Ihr Kind sicher laufen kann, dann sind Rutschauto und Laufrad die nächste Stufe, die angegangen werden können. Die Fahrzeuge kommen bei Mädchen und Jungs gleichermaßen gut an und sorgen drinnen wie draußen für hervorragende Unterhaltung. Auch Dreiräder werden in dem Alter gerne genutzt. Kann Ihr Nachwuchs noch nicht selber treten, so lassen sich die Dreiräder meist mit einer Schiebestange versehen.

TIPP
Immer Ball und Buddelsachen dabei haben, wenn es nach draußen geht. Es findet sich immer ein Spielplatz oder ein kleiner Bolzplatz, auf dem Eltern und Kinder mit dem Ball spielen oder im Sand buddeln können. Hier kommen Bewegung und Übungen für die Motorik zusammen.

Weitersagen

Das könnte dich interessieren: