Greiflinge, Rasseln und Mobiles

Sobald Ihr Baby greifen kann, will es viele Ding ein die Hand nehmen und erkunden. Zwar interessiert es sich auch für viele Alltagsgegenstände, mit denen die Erwachsenen hantieren, aber nun ist die Zeit gekommen, dem Baby sein erstes Spielzeug zu kaufen. Greiflinge stellen den Einstieg in die große bunte Welt der Spielzeuge dar. Das Kind mag es, sie zu greifen und in der Luft hin und her zu bewegen. Viele Greiflinge sprechen noch mehr Sinne an, indem sie mit Glöckchen ausgestattet sind, die bei jeder Bewegung klingeln oder durch geheimnisvoll knisternde Folie. Auch Rasseln erfreuen ihr Baby sicher sehr. Es macht zum ersten Mal die Erfahrung, dass es etwas bewirken kann. Ein Ton entsteht durch seine Bewegung. Das ist sehr aufregend. Natürlich werden die ersten Spielzeuge mit dem Mund erkundet und auch sofort in den Mund genommen.

TIPP
Achten Sie bei den ersten Spielzeugen auf Qualität und Materialien mit Prüfsiegeln.

Mobiles können über dem Babybett, der Wiege oder über dem Wickelplatz aufgehängt werden. Sie lenken die Konzentration des Babys und es schaut aufmerksam zu, wie die Figuren sich in der Luft drehen. Das kann manche Baybs stundenlang beschäftigen und begeistern. Die Mobiles können sie öfters austauschen, damit etwas Abwechslung in der Umgebung herrscht.

 

Spieldecke oder Babycenter

Auf den Spieldecken ist unheimlich viel los. Hier tummeln sich viele lustige Gesellen. Viele Decken haben einen Bogen, an dem verschiedene Tierchen und Greiflinge baumeln. Damit ist die Spieldecke oder das Babyspielcenter eine clevere Kombination aus Greiflingen und Mobile. Die Spielcenter gibt es auch als Holzständer, die man aufstellen kann. Das Baby liegt unter dem Center, staunt und greift die aufregenden Dinge. Viele Babycenter haben auch Elemente mit Glöckchen, Rasseln oder kleinen Spiegeln. Bei manchen Spieldecken und Centern können die niedlichen Kuscheltiere auch abgeknöpft werden

Baby liegt erstaunt auf seiner Babydecke und schaut hoch

Badespielzeug-Spaß im Nass

Baden ist für die meisten Babys ein großer Spaß. Sie lieben das warme Nass und mögen auch schon witzige Spielereien mit Spritztierchen, die Wasser spucken können. Badespielzeug eignet sich für Babys ab etwa fünf, sechs Monaten. Auch bunte Bälle oder kleine Schiffchen erfreuen sich großer Beliebtheit. Badespielzeug zum Aufziehen, das dann seine Bahnen durch das Badewasser zieht, wird ihr Baby sicher begeistern.

 

Babys erstes Buch

Ab dem dritten, vierten Lebensmonat mögen Babys schon „lesen“. Die ersten Bücher für Babys sind aus Stoff und haben oft Applikationen, die angefasst werden wollen. Auch in den Büchern kommen Knisterfolien und kleine, fest eingearbeitete Spiegel zum Einsatz. In den Büchern begegnen den Babys neben Tieren einfache Gegenstände aus ihrem Alltag. Viele Bücher können am Kinderwagen befestigt werden und eignen sich so als Lektüre für unterwegs

Erste Bausteine und Puzzle

Wenn das Kind ein halbes Jahr alt ist, wird es sich langsam dafür begeistern, Gegenstände aufeinander zu stapeln, zusammenzusetzen oder ineinander zu legen. Sie können Stapelbecher kaufen, die man sowohl aufeinander bauen kann, als auch ineinander stellen kann. Auch große Bauklötze finden sicher Anklang bei Ihrem Kind. Für Babys ab einem halben Jahr gibt es auch schon erste Puzzles, oft aus einem sehr weichen Material. Diese Spielzeuge fördern die Motorik und Koordination und fördern damit die Entwicklung des Babys in idealer Weise.

Weitersagen

Das könnte dich interessieren: