Die richtige Babygröße finden

Sobald sich Nachwuchs ankündigt, wird der Nestbautrieb in uns ausgelöst. Dieser sorgt dafür, dass wir alles herrichten möchten, damit es dem Baby an nichts fehlt. Doch oft geht dieser „Trieb“ über Poster, Mobiles und Bettzeug weit hinaus und so sind Eltern, Verwandte und Freunde meistens schon Monate vor der Geburt auf der Suche nach den schönsten Kleidungsstücken – manchmal sogar noch, bevor das Geschlecht des Kindes fest steht.

Auch wenn dieser Reflex völlig normal ist, sollten Sie sich entspannt zurücklehnen und auch Ihr Umfeld bitten, die Läden erst leer zu kaufen, wenn die ungefähre Größe des Nachwuchses feststeht. Je nachdem, ob Ihr Kind schon geboren wurde, gibt es dafür zwei verschiedene Möglichkeiten:

  • Bei einem der letzten Besuche der werdenden Eltern beim Frauenarzt, wird nochmal die Länge des Fötus gemessen und bietet einen handfesten Anhaltspunkt für den Kauf der Babykleidung.
  • Wenn der Nachwuchs schon geboren ist, können Sie zum Maßband greifen und Ihren Sprössling messen. Wichtig ist hierbei, wirklich vom Kopf bis zu den Füßchen zu messen, um die richtige Größe zu ermitteln.

Wenn Sie nun eine Zentimeter-Angabe haben, sollten Sie sich diese gut aufschreiben und an Ihre Lieben weitergeben – denn das ist des Rätsels Lösung!

 

Übersicht der verschiedenen Größen

38, 50, 72, 3M, 9M – was für ein Chaos! Leider sind die Größenangaben von Kleidung nicht gesetzlich vorgeschrieben, wodurch jeder Hersteller bzw. jedes Herstellerland andere Normen nutzt. Darüber hinaus gibt es vielleicht auch noch die Altersangaben im Etikett, die durchschnittlich entwickelten Kindern im Herstellungsland entsprechen. Kein Wunder also, dass es gar nicht so einfach ist, die passende Größe für das liebste Kind zu ermitteln.

Hierzulande haben sich einige Standards entwickelt, die es etwas leichter machen. Mit der bereits ermittelten Größe Ihres Babys, können Sie einen Blick auf die folgende Tabelle werfen:

Körpergröße in cm Alter bzw. Monate Größenangabe in Kleidung
bis 46 Frühgeborene 38 – 44
47 bis 50
  1. Monat
50
51 bis 56
  1. Monat
56
57 bis 62
  1. bis 4. Monat
62
36 bis 68
  1. bis 7. Monat
68
69 bis 74
  1. bis 10. Monat
74
75 bis 80
  1. bis 15. Monat
80
81 bis 86
  1. bis 22. Monat
86
87 bis 92
  1. bis 29. Monat
92
93 bis 98
  1. bis 38. Monat
98
 

Die richtige Babykleidung kaufen

Haben Sie Ihr Kind ausgemessen und als Ergebnis beispielsweise 53 cm erhalten, dann werfen Sie anschließend einen Blick auf die linke Spalte. Behalten Sie die Zeile “51 bis 56” cm im Auge. Daneben finden Sie zwei Angaben in Monaten und eine Größe. Wenn auf dem Etikett Ihres Kleidungsstück oder im Online Shop nun entweder “56” oder “2M” steht, stehen die Chancen gut, dass alles passt. Manchmal werden auch zwei Größen ausgegeben, wenn der Stoff besonders dehnbar ist. Generell empfiehlt es sich aber, lieber etwas zu groß zu kaufen, damit Ihr Baby möglichst lange in die tolle Babybekleidung passt.

Wenn Sie nicht so lange warten möchten, bis Sie eine Länge wissen, sind Sie mit den Standardgrößen für die erste Zeit nach der Geburt (50 und 56) sehr gut beraten.

Weitersagen