Die Entwicklung des Babys

 

0-6 Monate

Ein Menschenkind ist geboren! Für die Eltern immer wieder ein kleines Wunder – vor allem, miterleben zu dürfen, wie rasant gerade in den ersten Lebenswochen die Entwicklung des Neugeborenen voranschreitet, ist etwas ganz Besonderes. Während es ganz am Anfang mehr oder weniger nur liegt, schreit, schläft und isst, wird es zusehends wacher, mobiler und nimmt mehr und mehr am Leben der Großen teil. Eine wunderbare und faszinierende Phase!

Süßes Baby schläft auf der Seite
 
Baby im roten Pyjama mit einem orangenen Stoffball

6-18 Monate

Die Zeit vergeht wie im Flug… es scheint so, als sei das Baby gerade erst geboren worden, schon wird es ein Stück weit „flügge“. Ab dem 6. Monat nämlich beginnen Babys damit, nach und nach immer mobiler zu werden. Das beobachten Eltern natürlich einerseits mit Stolz und Freude, andererseits auch mit Sorge. Denn nun ist es besonders wichtig, das Kind vor überall lauernden Gefahren zu schützen und die Wohnung kleinkindsicher zu machen. Genießen Sie diese Phase, sie ist einer der aufregendsten im Leben des Kindes!

 

18+ Monate

Spätestens ab dem Alter von 18 Monaten wird der Nachwuchs zum mobilen Kleinkind, vor dem leider auch nichts mehr sicher ist. Manchmal ist es schwerer, ein quirliges Kleinkind zu beaufsichtigen als einen Sack voller Flöhe, so scheint es. Naturgemäß sind Kinder in dem Alter sich keines Risikos bewusst, dafür umso experimentierfreudiger und voller Entdeckungsdrang. Eine für Eltern äußerst anstrengende, aber auch durchaus wunderbare Zeit!

Kleiner Junge spielt mit Bauklötzen